zeichnungen

acryl 1994
impressionnen
top

main - galerie


**

 



1997 wisch-technik al musiqua/ pastell/ musik / 35 x 25 cm - 1997

 


1997 wisch-technik al musiqua/ pastell/ musik / 70 x 50 cm - 1997

 
**
 

kleine zeichnungen

bogenschützin 35x25 cm pastek/ zeichnung 97
 

35x 50 cm pastel/ papier
 

 

long wall 2004/ pastel-papier (4) 200 x100 cm

 


long wall 2004/ pastel-papier (4) 100 x200 cm



long wall - pastel- papier 200cmx100cm 2004

 


 


pastel paper - (4) 70x 100 cm 2004

 


*pastel paper - 100x 120 cm 2004
 

 

 

 

2004 / 70 x 100 cm Pastell Papier
 


adam & eve4 (dynamik)_ 110 x 80 cm Pastell Papier 2004

 

adam & eve3_ 110 x 80 cm Pastell Papier 2004
 

adam & eve2_ 110 x 80 cm Pastell Papier 2004
 
adam & eve2_ 110 x 80 cm Pastell Papier 2004
 

 


Z
eichnungen/ mit Hintergrund gedanken
"Bilder einer Ausstellung" Pastel auf Paper / Acryl 1995
70x100 cm Pastel/ Paper

V von der Musik insperiert zum Orient und meine Empfindungen wieder gab.
kleine Alltag Symbolen bewegen sich geben Impulsen, die rätselhaft sind.

* Wenn man genauer schaut? Rosa ist die Hautfarbe..die Bilder reden von aufruhr, dass gemildert.. Durch die gegenwärtige Situationen im Nahen Osten würde die Kunst anderes aussehen, z.b wie hier.. in diese Bilder... attackieren alte Formen, die kaum beobachtet werden.. jene kunst ballat nur ...mit themen und technik der alten Stolz, dass nicht abgeaubt wird, ist die Katastrophe....ob Menschen, Zeit, Beziehungen, Lebensart/- Gefühl alles ist unter einer Hut der Gefälligkeit.. umwelt ist die Rettung eigenen kunstwerte noch zu grab zutragen.
wichtig dass man sich öffnen, seine inneren unverhüllt auszudrucken, vielleich nur der titel soll ein rätselspiel sein (top secret).

 

 



 


Der Schrei
 

Die haut
 

.......Acryl 140 x 110 1995/ Adam/ eva auf zertrümerte rote sonnenblume.


kohle/ pastel auf sandpapier 35x25 cm 1996 - fuessen
wenn man die füssen mit dem inneren augen betrachtet!
sie tragen uns sie sind unsere stutze- sie geben uns soviel was wir nicht bewusst wissen wollen. sicher alte völker sie haben sie wie götter geehrt- andere völker das gegenteil. eine serie, die wie dunst im Sand enstanden.
ich habe sie oben hoch in verehrung mit leid und glück gestellt.
 


Neue Paternoster (pn), Wand 1995 (1) 25 x 35cm
hier ging die Auseinandersetzung mit dem Alltag Gegenständen
des Einzelnen weniger gesperrt trotzdem sucht die Freiheit

 

"pn" neu 1995 (1) 25 x 35 cm

 

Paternnoster 1988 Paper 70 x 300 cm
 

Kleine Skizzen Zeichnungen

** manche bilder sind nicht vorhanden
infos- public - imprssum
register - homepage:ursprung-origin.de
top