Acryl auf Leinwand  
Acryl - - Suzan Hijab -
Home
Vertrag, Ehe, leben, Lieben = Die Abrechnung
 
Cericiii- Wisch-technik/kohle/ acryl/ leinwand 90x120cm

 
Bis der Tod Euch scheidet - Wisch Technik
till the death you separeted


 
140x 200 cm acryl/ leinw.1994 die neue Mauern fallen.
unten:Frau im Sturm, women in Wind
 














acryl 70x 100 cm 1996
Am Anfang man malt, was man aus dem Heimat kennt, Eine intensive verbundenheit die man schwer von sich trennt zu lassen.
Der nächsten schritt man sieht plötzlich mit der 3. Augen plötzlich es entwickelt sich neue sicht zum grossen Welt. Da ich nicht westlich malen darf, ich bleibe bei meinen Tradition.
Alle meine Arbeiten danach reden von WARUM? Man sieht plötzlich eine andere Welt des Fragens und nein sagen. Ich entfernte mich vom räumlichen gesamt Form, weil es verrät die Richtung egal was man macht und das ist gefährlich. besonderns man im Orient arabischen Länder verfehlt der Realismus, Abstrakte Malerei, und der Einfluß der Kubisten vermischt mit xy richtung.
Der Grund wir haben keine entwickelte selbständigkeit, darum ich versuche zu unsere Tradition des Redens, Landschaft Sahara, Sprache, Dichtungen poem, Schrift bis man einen Weg gefunden dass alle orintalischen Künstler danach sich Schrittweis orientieren, wie der westlichen Kunst. 2000 jahren kintuirlichen entwicklung, die menschheit bereichert ung bewundert. Letztendlich wir dürfen es nachahmen.

Impressionen eine Idee das arabisches Leben verschnitten, wie Feigen auf dem Markt dazu eine Figur das eher verwurrt als klar stellt, das ist gut.
Die Mutter verpackt als Kraft und Energie.
Spiegel Eier es soll unverständlich aber verwirrend.
es sind kleinen alltags Dingen, die man nicht sieht.

 

Ich habe so gemalt, ob das Leben so wäre.

 

 

 
Die Mutter
 

 

 

 

 

 

Impressionen
Ab ca. 11, 9 x19, 7 cm 1994
- Acryl/ Leinwand

 
Kleine Dingen
 
z.B. Frische Feigen

 
Keule

 

 
my mother has 2 wings

 
Spiegel-Eier

Acryl 70 x 100 cm 1996
In the beginning you paint what you know from your home to let the Intensive connectedness is separated from itself difficult.
The next step you suddenly with the 3rd eye suddenly it develops new perspective to the big world. Since I am not allowed to paint the west, I'll stick with my tradition.
All of my work then talk of WHY? Suddenly you see a different world of questioning and say no. I moved away from the overall spatial form, because it reveals the direction matter what you do, and that is dangerous. Dern special one in the East Arab countries missed the realism, abstract painting, and the influence of the cubists mixed with xy direction.
The reason we have not developed self-employment, so I try to our tradition of speaking, Landscape Sahara, language, seals poem, scripture until you found a way that all orintalischen artists will then be guided step-looking, such as Western art. 2000 years kintuirlichen development that enriches humanity ung admired. Ultimately, we must imitate.

Impressions an idea blended the Arab life, such as figs, a figure which represents more confused than clear on the market to, that's good.
The mother packed as power and energy.
Fried eggs it is incomprehensible but confusing.
there are small everyday things not seen. we need to change but step-looking, is understood with the hope at the beginning of the method by the people.

impressum - register   ........
top