europa und das wissen am beispiel holland im mittelalter. im mittelalter war holland das centrum arabische wissen in europa. mehr unten
ibn chaldoun1

entstehung neue bewegungen pro / contra . al-shakak - hanbalaia (mahna) -al-ismalila - al-sofiah

0wichtigste daten ibn chaldoun:
732h arab dat jahr (1332 chr) in tunis geboren - 808h (1406 in cairo gestorben)
752 die anfaenge seine politische arbeit -
779h er schrieb das vorwort (al-moqadema) im burg von ibn salama - beruhmste werk wurde vom europ. entedeckt im 19. jh. vom araber vernachlaessigt.
784h uebersiedelung nach eagypten. - 803h sein treffen mit taimur lank im al-sham (syrien)
Alkoran

ibn arabi
al azm
arkoun
evolution
edward said
assia djebar - fatima

vor
ibn chaldoun
(2)
al-schakak
alghazali
al-jhaez
ibn teimahtu
ibn rushd
ibn rushd 520 - 592 arabische zeit - 1126-1198 chr. in der westlichen Welt als Averroes bekannt
er schrieb die beste uebersetztungen der griechische philosophie. er brachte die welt das wissen vom griechischn, die wiederum eine ende der mythologien - magie- saagen setzten. die welt fing an mit neuen wissen aus der logic, die noch abstrakt war. aber die menschheit fing an zu denken, was vorher nur die mutterkulturen galt.
er war einen der grössten kenner der alten westl. welt. er vermittelte sie weiter.
Aristoteles (384 - 322 v. u. Z.)
René Descartes (1596 - 1650) Der französische Philosoph http://www.philosophenlexikon.de/descart.htm

Die alte Philosophie Aristoteles 1
Wichtig an Ibn Chaldoun, er kritisierte die alte griechische Philosophie, wie sie das Soziale und gesellschaftliches Leben analysierte, sieht, betrachtet. sie verachteten die weltlichen dingen. ihre philosophie als das höchte unberühbare reinheit des himmliches. waren abstrakten gedanken, man ist dankbar sie hoben die menschheit vor dem sagen unglaube welten zu einer welt des wissens.
Das wunderbare an seine Kritik im 14. Jh.

Hier spricht Ibn Chaldoun über die Soziologie der Gesellschaft/ den Menschen/, die Philosophen über das DENKEN. Damit ist eine neue lehre in die Welt geboren was Ibn Chaldoun erreichen wollte. Er wurd nicht verstanden. er wollte in die soziologie des mensch, um neue philosophischen gedanken zu entdecken wie die gesellschaft funktioniert, was erst bei fransis bekon erst entstanden.

Die alte Philosophie Aristoteles philosophie des SEIN
es hat 3 festen bedingungen: 1_logic 2 - kausalität 3- 3 gesetzten
sie gingen vom ganzen nicht vom einzelnen (im gegensatz zu modernen philosophie)- sonst alles unvollkommen. das fehlen vom vollkomenen ist irrtum.
( er sah die form der dingen aber nicht denr inhalt_ alte philosophie), die vernunft das mass der dingen.
Sie glaubten das wahre ist unveränderbar, es bleibt ewig konstant, dass sich verändert ist ein fehlen, unvollkommenheit. Das ewige SEIN ist unantasbar. alte philosophie aristitolis 3 säule die form als absolut- deduktion (die dingen sehen als ganzen zum kleineren) - kausalität (begrundungen)- gesetzt der mitte (hat 3 bedingung / die dingen sind unverändbar/ oder nur einen widerspruch beinhaltet oder weder noch )
Für sie war interessant die Vorstellungs- z.B. wie ein dreieck aussieht aber nicht der Inhalt. Für Ibn Chaldoun war auch der INHALT wichtig.


Die Neue Philosophie / vernuft / die sinnen PHILOSOPHIE DES WERDEN
Am ende einen Weg der suche, ob arabischen oder europä. philsophen langen jahrhunderten in den auseinandersetzungen der philosophie, wie die moderne logic sich formierte.
hier kann man "DER SCHRIFTSTELLER" sagen; dass HEGEL hat die entscheidende modernen "logic" impulsen hervorbrachte. Dass in dem"ding" " dem wahre" liegt der widerspruch und dauernd am
WERDEN.
Er baute seine Theorie dass der widerspruch liegt in der natur der sache. So baut er den grössten Teil der
Griechische philosphie ab. es klärt sich wie die welt dauernd im werden bewegungen, nicht still steht wie die alte philosphie behauptete.
Danach Darwen mit seinen Theorie die einen neuen weg eingeschlagen, spielte hinzu eine rolle.

Um intensiver zu unterscheiden; die logic in der Vergangenheit war wie fotographien- die moderne
logic wie kino. es war "saken, still" jetzt " harakah, bewegende"
danach sind viele gesellschafttheorien entwickelt der weg wurde frei für eine reale welt in dem wir leben.
diese veränderungen der logic brachte die soziale wissenschaften, die andere Seite des lebens aufweist
realität, wirklichkeit, dauernden entwicklungen der WESEN.

Ob fehlern oder nicht- überwiegend wurde die neue logic mit dem religion auch gesehen, verglichen. Nur ibn chaldoun stand anderes als die gesamte arab. philosph., dass die religion mit der neuen logic wenig gemeinsames hat. da die neue philosophie beschäftigt sich mit der realitäten, die religion ist abstrakte wahrheiten ausgesetzt. hier passierte der bruch -

Da es um die moderne logic ginge das experimenentieren, das neue suchen, die neue wissenschaft.
Die arabischen Philosophen ging um den islam zu bewahren bis auf ibn chaldoun. Sein wissen war
der modernen Standpunkt näher. Es hat mit dem Religion nicht zutun.
Er verwandelte die ideen der alten araber wie al schakak, al ghazali, al gahez, ibn tumeima in die moderen gesellschaftlichen theorien, da sie eine gefahr für die religion füchteten.
Diese trennung finden wir heute fast in allen Staaten. Weltliche Welt, Staat mit eigenen gesetzen, die die modernen Errungenschaften beschützt mit Pflichten und Aufgaben der Bevölkerungen.

Problem für die arab. Philsophen war, die Wissenschaft ist anderes als der glaube (mathematik, architektur. sie hat ihren eigenen gesetzen, die belegbar erzeugt neues), was mit dem Religion nicht zu vergleichen/ vereinbaren, das glaube ist da, man kann sie nicht zweifel. Aber ab jetzt stand die religion und das wissen im widerspruch zueinander. dr ali al-wardi

ausschnitte

kapitel 7
faktoren wirken in seinem leben/ seite123
1-er liebte die hohe einstellung im staatdienst und das wohlstand/ gleichtzeitig das wissen/lernen.
der wunsch seiner familie hohes ansehens im wissen zu erreichen konnte er nur zur haelfte erfüllen. als 18 jaehrigen ging er in der politik als einfachen schreiber im dienste der koenigen er hat es soweit gebracht bis zum höchsten stellen der koenig.
er lebte zwischen 2 welt mit inneren zerrissenheiten, da er beide liebte.
er erlebte die philosophie als theoretischen wissen, dass deren urteile aus der abstraktion resoltierten, die der wirklichkeit nicht entspricht.
aus erfahrungen wusste er dass die politik andere logic besitzt.
2- ibn chaldoun gehoert zu einer bekannte arabische familie mit grossen geschichtlichen hintergrund.

sie kam nach dem andalus mit den araber im 1.jahrhundert der al-hijrah - übersiedlung- im 4. jahrhundert konnte KOREIB einen oberhaupt der familie ashbaliah erobern. er gruendete einen "balatann - palast aehnlichen" das sehr gluehreich ausstrahlte.
als im 5. jahrhundert die christen die stadt ashaliah sich naherten. floh die familie nach afrika in tunis.
ibn hajan erklärte diese famile bewegt sich zwischen die hohe politik und das hohe wissen.
als ibn chaldourn geboren sein grossvater hatte hohe politische berufe in tunis.
am ende sein leben hat sich eine wissenschule vom al zubeidi angeschlossen.
als der grossvater gestorben ist, ibn chaldoun vater lernte beim
al-zubeidi.
ibn chaldoun sagte ueber seinen vater, er verliess den weg des degens al-seifu und der dienst zu den weg des wissens und die bindung al-robat.
als die grosse pest die welt die menschen vernichtete starb sein vater und viele seinen familien.
er wollte nach al-magreb uebersiedeln, seinen bruder rat ihn ab. er blieb in tunis und ging im staatsdiest als 18 jährigen.
3- ibn chaldoun ursprung geht zureuck zu einem "WAEL IBN HAHJER" er war aus haderamout. nach dem erooberungen dieser kam zu profet mohamed.
er sandte ihn mit moawia ibn abi sofian nach haderamout um den islam bekannt zumachen und schulen zu gruenden.
er war treue diener zu moawiah bis zum lebensende.
einen zwischen fall dass ein HAJAR IBN ADI seine treue zum ali nicht verleumden wollte, er wurde auf dem weg nach damaskus ermordet.
"WAEL IBN HAHJER" begleitete den angeklagte.
da ibn chaldoun die tradition seine familie achtete (sunit), er versuchte trotz seiner liebe zu wahrheit die ereignissen von damals recht zu geben.
4- 2 gelehrten wirkten auf ihm waehrend seine schulung anfangs seines lebens:.
ABD AL-MOHEIMEN - MOHAMEDE IBN IRAHIM AL-ABILY
128-132 interessante erzählung, aber
er benutzte einige lernmethoden, dass ibn chaldoun lernte.
andere sicht fure das neue leben- die dinge verstehen nicht wie die alltags menschen sie sehe verstehen.

5- 6- bis seite 149 durch diesen seiten man kriegt einen ueberblick ueber die dynsastien/ abassien/ amawien / fatemien durch die arabische laender.

top

kapitel 10
ibn chaldoun und die philsophie
in diesem kapitel wird die wirkung der alte philosophie auf ibn chaldoun denken:
al kananadi- al farabi- ibn masskawieh- ibn siena- ibn bagah- ibn toufeil- ibn rushd.
wie wir herausgestellt, dass der islam weg lief auf zwei ebenen.
die erste ist passend der alte griechische philosophie.
die zweite nahm eine gegen position symbolisiert in al ghazali- ibn tumeimah in dem sie dia alte grichische philosophie kritieseirten und den weg ebente für den nachkommen, die mehr wissen wollten
.

in diesem kapitel wird die philosophie und die philosophen und die entstehenden bewegungen, die der islam hervorgehoben. mit dem "al-aamah" "das volk "sich beschaeftigen.
damit hat man einen grossen überblick über die auseinandersetztungen, die der islam durchlebt damalilge zeit. als kinder wir hoerten viele ausdruecke. gewusst wir haben sie nie. oder wie sah ibn rushd das volk. sein rezept unter dem volk zu leben um ihn aufzuklaeren.
seine aussage es gibt 2 wahrheiten. eine wahrheit kann die andere nicht beluegen.

al-mutazela: sie waren die ersten, die die griechische philosophie angenommen hatten.
dadurch sie hatten grosse wirkung auf dem neuen denken des islams (man spricht hier zum ersten mal vom islamische philosophie), seine neue entwicklung und seine neue verschiedenheiten.
al mtazela sind moslems, die die logic benutzt hatten in allen ihren weltliche und religioesen beduernissen. aus diesem grund sie hassten, was im volke fuer saagen und fabeln herscht, die weit vom logischen denken sind.
das volk liebte das fertige angenehme vollendete tatsache. die gewoehnheiten ihre traditionellen eltern wurden nicht gezweifel. umgekehrt sie uebernahmen sie blindartig.
al mutazela versuchten das volk umzudenken vom fabel denken ins wissenswelt der wahrheit.
es gelang ihnen nicht, sie hatten damit schwierigkeiten.
ihren mann thomamah ibn al-schrass warf das volk mit dem strauss verhalten, den kopf im sand zu stecken.
er hatte den al-mamoun von al-scheiha zu al-sunah zu konventieren, was ihn gelang.
im jahre 218 er sagte das der koran ist geschaffen, was al- motahadassien sagen es ist nicht geschaffen vom gott.
es gab grosse ausseinander setztung dass das volk zum al-motahadassien tendierte.
mit "al-menha" erreichte die auseinander ihre hoehepunkt..
der al-mamoun wollte die richter des landes über das erschaffen des korans.
ihren mann war ahmad ibn hanbal.
seine weisheit war, dass das volk darf was er nicht verstehen, nicht wissen.
die angst, dass der koran geschaffen ist, wird sie in gotteslose zustaende bringen, die keinen in griffe sie wieder bekommt.
darum wir muessen diese tuer des wissens fuer die philosophen zuschliessen, dass das volk darf keinen zugang haben. nicht mehr als es wissen will.

"ahl al-sunah und die gruppe" "al-sunah wa al-gamaha" das ist ein spruch hoerte man damals oefter? oder die herden mentalitaet. man darf nicht suendigen. darum nur al-sunah.
es entstand in der zeit vom almotowakel. es bedeutet: die meisten , die al-sunah bevorzugten. und das anbinden an der gruppe. statt sich zu streiten, die logic als streit objekt zu betrachten.
"man tamantaq - tazandaq" wer hat mit logic argumentiert - hat gesündigt.
mit diese parole ging die gruppe das volk gegen alle logic denker. weiter kommtspaeter. sie wurden auf die strassen verfolgt.

meine bemerkung:
dies war im jahre 218 islamische zeit.
1- ende des 19. jahrhundert und bis mitten des 20. jahrhundert haben wir nietzsche. mit seinen strengen totalen bemuehungen, die absolute wahrheit zu erfahren.
sartre (existenzialismus) danach heiddeger die zeit.
diese errungenschaft europa sind erfolgsreich, weil sie gute bedingungen hatten.
lange philosophische auseineander, die nie erloeschen oder ueberlebte alle schwierigkeiten, die in ihren weg standen. umgekehrt sie konnten die stolpersteine aufrauemen und weiter machen. ein konstante linie, die ohne abbruch sich zusammewuchsen.

2- dies begleitete die industrielle , den fortschritt auf allen ebenen.
dies war den araber nicht möglich zu erreichen.
wir koennen erst umdenken, wenn die wirschaft/ produktionsmittel verbessert wird.

3- ich mache keine vorwuerfe oder abbrechnen. damals liefe das volk auf der strasse erhob die haende mit al-sunah sumbol und schrie al-sunah wa al-gjamahah. "nur die herden folgen"
das anderen denken ist verboten. alle muessen das gleiche folgen.
seitdem ruft man diesen ausdruck bis heute. das sind ca 1200 jahre die uns zum nichts verurteilt. wir konsumieren und warten bis im himmel zu kommen, um die strafen oder der gang im paradies zu streiten.

4-wir haben heute europa, diese entwicklung stand uns mit den fruehen islamische zeit. die araber hatten gefürchtet oder besser das volk. ohne orientierung es ist verloren.
der mensch braucht eine innere glaube innere geistige fuehrung, egal welche aber sie muss ihn fuehren zum" al-tariq al-mostaqim/ der richtigen weg". trotzdem wir muessen zweifel koennen.
5- europa ist heute so wie die araber damals sich die araber weigerten. die entwicklung.
alle haben "EINE GLAUBE" alle erkennen die menschenrechte mehr als denn je. sie haben ein gott. sogar ihre entwicklung so stark voranging, dass man neue weg suchEN muss.
6- die alte araber und die neue araber lebten im zelten. die arabische welt lebte vor sich hin.
die autos und die flugzeuge WURDEN entdeckten. sie mit dem arabische oel, dass vor sich hin unter der boden lag.

7- die entwicklung geht nicht nur von oben. das volk muss mehr wissen. das volk braucht menschen (das war ibn rushd ziel mit dem volk leben um ihn aufzuklaeren, weil das volk ist nicht konzepiert mehr zu verstehen als er braucht, das denken bleibt ihn verschlossen), die ihnen helfen diese welt zu versten. es genuegt nicht dass der scheich die erste instanz im staat, der ein weltlische staat fuehren soll.
unsere politiker sollen ein ellan haben, dass nicht nur glaubwuerdig sind sondern taten umzusetzen die neue zeit des arabische mensch gerecht ist.


das volk braucht sein religion, wie das wissen beim philosoph. nur, wenn zu einer entartung kommt, hier beginnt die gefahr.

# so ich werde versuchen mit ibn chaldoun einen weg zu finden. mit der philosophie began die menschheit sich zu erklaeren. immer mehr aus einer dunkelheit- saagen goetter die tiere als halb mensch halb gott.

eine fuer den alltag - eine fuer die ewigkeit eine zum denken - die andere zur nur uebernehmen.

die bewegungen im islam ich versuche sie zusammeln vom anfang des buches, dass einen zeitangabe falsch versuche ich zu meiden s.200:
al-schakakoun/ al-motazella (thomamah ibn al-schrass)/ al-mahanah (bekannteste man ibn hanbal) al-hanbaliah/al-schieha al-ismaliah/ al-tassawouf (ibn arabi): sonderheiten, die fuer den wahnsinn plaedierten als fuer den vernunft. sie dachten, dass das verrueckt sein ihnen naeher zum gott als das theoretische denken bringt. sie behaupten sie haben ihre hoechste anaehrung an gott, wenn sie wie verrueckten anbeteten als heiligen 209. sie steigerten sich in verschiedenen arten des ohnmachtes: gott rufe in rhythemen, in runden tanzen, sich so umdrehen, sie denken sie erreichen dabei der gottes naehen und hijab al-gheib von ihnen aufgedeckt wird. der schleier des unbekannten aufdecken.
al-kaschef - aufdecken
das wort ihre ziele und hochste erwartungen.
z.b. die traeume fuer sie sind das wahre sehen. sie sind eine phase der wege vom profetum.
sie bevorzugten die traeume als das wissen. das der wissen beschraenkt ist.
sie reduzierten dies so: der schlaf ist die wachheit - die wachheit ist der schlaf.
der tod fuer sie ist die groesste wachheit al-yaqkazah. die menschen (leben) sind im schlaf, wenn sie sterben, sie wachen auf.209
ibn arabi in seinem buch ( al-fotuhat al-malakiah/ die koenglichen eroberungen ): wie er den profet mohamed in der welt der idealen traf. er sass auf dem al-arsch koenglisches thron umgeben von den engeln.
ibn arabi bekam von mohamed den auftrag nach den goettlichem geheimnissen zu suchen.
so steigerten sie sich und das denken aber verachteten sie.
al-qutob ist der hoechste der kopf des wissenden bis der gott ihn erfasst und seinen platz erbte der gott an den naechsten. vom al-ismaliah sind zwei begriffen uebernommen:
al-zaher und al-baten - das aussere und das innere.
sie haben den al-qutab ihn genannt weil das aussere symbolisiert al-imam. das innere symbolisiert ali. seinen name al-qutobann wegen der verlauf des wissens um ihn.210

/ durch diese bewegung wurde die griechische philosophie als herausforderungen angesehen.
denn es die logic hat die arber geteilt zwischen denken und das galube das hochste.
so entstanden sie im oppositione und fluch. es kam auf ihren ziele. wohin sie wollten.
ob sie die wahrheit bei gott oder auf der erde zu finden waere.
eigentlich die gelehrte warnten davor. beide sollten getrennt von einander.

diese bewegungen im islam sind durch die griechische logic als reflex nur entstanden.
entweder zurück hinter dem islam oder nachdem islam.
interessant wie sie antworteten.
jeden ist bewusst: es gibt unserser reales leben, indem wir durch denken / bewusstsein, diese wurde von den sofisten nicht anerkannt. sie erakannten nur den zweiten teil. die glaube nur.
ibn chaldoun erlebte alle richtungen. er nahm was möglich zu einem aufbau der arabische philosophie und die gesellschaft.

register/ info
impressum

Arabische philosophie auf der suche
noch nie in der geschichte gab so eine ZEIT DER SUCHE in der arabischen welt wie jene zeit.
alle wunschten die revoltierenden arabische volk. sie gingen unter dem volk.
es hat lange gedaurt erst im 21. jahrhundert ging ihre früchten in erfüllung.

zur erinnerung wichtige themen und beruehmte arabische gelehrten, die in ibn chaldoun den weg einebnten.

ibn chaldoun - al-moqademah sie ist das wichtigste im werk ibn chaldoun.
ibn chaldoun und der islam
ibn chaldoun und ibn rushd
al-schakak, al-jhahez, al-ghazali, abu totmaimah
ibn chaldoun und die osman zeit

al-shakak
eine gruppe im islam ähnlich wie al-safsattiyiin in der griechische kulur.
sie waren zweifler. sie hielten nichts von der logic. ihre aussage war: alles was zu beweisen mit einer, ist mit der logic widerspruchbar.48

al-jhahez
schon besprochen, dass er war enzueckt vom massstaebe der logic, in dem er sie und deren widerspruch nutzte.
er tendiert zu al-matazalah aber im grenzen. er war einer der grossen vom al-ebdaau und das offenen wissen.

er kritisiert die alte logic. seine begruendung, dass der menschliche gehirn "das wissensvermoegens" kann nicht die aeussere wirklichkeit wirklich sehen.
der mensch ist begrenzt in bestimmten grenzen, die er nicht durchbrechen kann. ähnlich wie das sehen. du kannst die welt mit deinen augen sehen, aber du bist nicht in der lagen die gesamte welt gleichzeitig zu sehen.
das heisst dein sehen ist begrenzt durch die dichte hindernissen al-hawaghez und der weiten abstand.
und es ist unmöglich, dass ein mensch das gleiche wie einen anderen sehen, nur wenn sie das gleiche sehen haben wurden.
das ist das gleiche im al-aaqaell der kopf,im wissen.
es ist ungerecht dass wir von den menschen verlange, dass sie eine und die gleiche urteile zu fällen.
ihre überlegungen sind verschieden, darum sind ihre urteile auch verschieden.
das ist normal wir haben keinen wahl.
al-jhahez stimmt al-motazela zu, dass der mensch in der lage seinen wille zu bestimmen.
er meint aber der mensch kann nicht alles denken . der farben blinde kann nicht das rote sehen obwohl er daran dachte. du bist in der lage deine augen aufzumachen, aber nicht in der lage alles zu sehen.
wichtig das der mensch ist nicht in der lage zu denken über aeuasser dinge zu denken, die nicht in seinen denkvermoegen existiert.
oder andere dinge dass sein bewusstsein nicht in der lage sie zu begreifen.
zu einige standpuenkten stand al-ghazali kritisch. es koente dass vorerigeideen, ihn inspiriet zu seinen wichtigsten kritik - al-aaqall wa al-manteq.

al-ghazali
er war einen bewunderstwerte philosoph. er ging seiner zeit viel im voraus.
er hatte sonderbare charaktere. ueber jahrhunderten gab keinen gleichwertigen philosoph wie er.

"ich habe fuer sie auf der spinnrad wunderbare faeden gesponnen
ich fand keinen spinnmeister (?) ich brach das spinnrad sie zusammen."

das war seinen traurigen antwort, er wurde bei bagdad gefragt, was machst du hier mit diese aermliche kleidung und das stock.
er al-ghazali hatte in seinen vortraege die besten und reichsten der stadt. als einen bewunderswerten gelehrte hoch geachtet.

die herausforderung fand er nicht.
er war bewundert in seiner zeit.

er wurde angeklagt als "sandaqka von al-sandiqq", wegen seinen neuen ideen.
er liebte die abstrakten ideen. er war flamme und feuer.
ich kritisiere ihn, weil ich muss sehen, dass wir menschen einen ueberblick und gesetze brauchen, um useres leben zu ordnen.

er sagt,dass die lehre der wissenschaft besteht aus 2 das eine ist weltlich " endlich" das andere ist "unendliche" .
das erste ist al-handassah, al-teb medezin, alle arbeitsberufe.
das unendlich wie die lehre des wissenschaftes des herzes, das wissen über gott, seine eigenschaften und seien taten. dies müssen wir vertrauen, nicht an zweifel und wenn wir unsere al-iman - glaube von den logic wissenschaft uns entfernen, wird sie staerker und naeher zur wahrheit.


weiter sagte er: man kann alles beweisen man kann alles mögliche denken. alles ist unendlich zu denken. aber wir brauchen feste masstaebe, damit die gesellschaft eine orientierung hat.

ibn tumeimah und al-manteqk - logic
er ist einen grossen gelehrte nachdem al-ghazali, wir sahen, dass al-ghazali zweifelte an den erfolg, dass er sich isolierte.
er blieb unter den menschen ringte sich durch, dass er sich einmal beim schlacht gegen die mogelen grosse kampfgeist zeigte ( in der naehe vom dams 702h). er hatte den groessten teil fuer den sieg.
er konnte sich von seinen freimut/ kraft seine ehrlichkeit nicht loslassen, dass er viele unterdruckungen durchstehen musste.
am ende seine leben er starb in einem gefaengniss.

die kritik der alte logic kam zu seinen hoechsten (bis zum spitze) von ibn tumeimah.
er begnuegte sich nicht nur die vernunft und die ursache zu kritisieren, wie al-ghazali es tat.
er versuchte die grund idee der beide punkten oben zu kritisieren.
hier er aehnlte fransic bekon u. joen stewart mel. s57
er zweifelte an richtigkeit des ganzen, das als ausgangpunkt fuer die logische massstaebe als. ihre beweise war auf das ganze konzentriet, fehlerlos unanfechtbar.
er meinte diese ganzen sind nicht wichtig unklar und sie haben keine aussere existenz. sie sind von den relativen dingen, die die menschen sich nicht einigen.
bei ihm die wahrheit ist anderes zu verstehen.
da die philosophy eine moeglichkeit sein kann, ihre beweise aus dem abstrakten denken abzuholen ist nicht real, denn sie ist ausser halb.
er geht von den teilen, was bisher "das ganze" ueberall bedient worden, das aufgebaut auf möglichsein. seine resultaten ist, die im hirn berechnet sind.
er benuetzt von kleinen teilen, die in verbindungen , die nachaussen ebenfalls - zum kleinen teilen.


top

dr. ali al-wardi

titel:
logic ibn chaldoun im lichte seine zivilitation und persönlichkeit


tunis verlag/ tunis
1977

studierte in texas dr arbeit 1950
er lehrte in bagdad.
moechte erreichen die arabisierung der soziologie nicht über die blinde übernahme und die kopierung westliche neue zeit ideen der soziologie.

er sieht die versuche ibn chaldoun waren die anfaenge für eine progressive sozio. arabische sicht, die bisher noch nie gewesen. weder im orient noch im westen zu verfolgen wäre.

ein niederlaender gelehrter/ philosoph endete als kaetzer am scheiterhaufen, weil er sich auf ibn chaldoun berufen hatte und seine ideen. im momment des totes er rief seinen idol, bedankte sich, dass er stirbt und durchblickte die wahrheit, die die ganze zeit ihm dunkel blieb.
und so sind die verschiedenen voelker vereint in findung der wahrheit und das empfinden des gluecks egal aus welcher rasse sie kaemen.
holland ist mitten der welt nicht nur europa. es lebe die wahrheit, die verdeckt und trotzdem erschein als gold unter dem gezielte verursachte schlamm der geschichte.

heute sagt einer wie sloterdijk damals stand die philosophie frage und antwort.
heute die gesellschaft wurde mit millionen von komplexen ueberfodert, die keinen antworten mehr haben.


titel: ibn chaldoun logic
im lichte seine civilation und persoenlichkeit
von:
dr ali al-wardi schreibt:

er studiert die alte philosophie lernte die islamische philosophie.

in arabic/ the book published
in book faktory - verlag tunis - 5 kordag street 5- tunis 1976-421-47


top