Koran Rose 2011- 2014 - Digital
Back
-Hijab Gallery - Leila Gallery - Arab World- ...koran posterr ..
 
..... ..... ......
 
 
     
 

 
     
 

 
     
 
 
     
 
         
         
Arab, Islamic Art
For a competition in London with the title of Islamic art I first got the idea to deepen my installation "3 religions and God" of 2009.
A child grows up with certain Suren- Or arises new world view from the inside. Two thoughts led me how I chose the suras.
Alqader sure 97 followed me first. sure 81 Altakwir was like a game all rolled up and Almouudah (Ayat al 8,9) I am very interested. As a counter-thoughts after first and second came the 79 sure what kind of women who talk too musical tones and almost human history.
The preparatory work was not easy. Everything is rewritten, cleaned according to the magnification must. The pixels are removed or they form around the word. (What I was leading to nine of ideas) there was a lot of work from the pixel deformations during the next project (Maghnoun Leila). Both are true Arab origin, why I started. Namely the Scriptures. In the Quran, Arabic script al cultural asset. In Maghnoun Leila the passion of Arabic poetry.
It was intentional or not intentional parts of the Koran to demonstrate as a work of art I stayed on the contents, at the same time much to ask Compliant with us today.
At the "Koran Rose" I had to paint the desire a rose. The construction went very slowly, the background is the most important in such work. It is written in Word program, with different sizes I go to the graphics program. depending on the sizes I remove the pixels.
Or large font is newly reworked.
All "Maghnoun Leila and the Koran" are the rules I just rewritten from the original books. The way the image is long and takes enormous strength to be a good thing.

German
Arabische, Islamische Kunst
Für einen Wettbewerb in London mit der Titel islamische Kunst kam ich erst auf der Idee meine Installation "3 Religionen und einen Gott " 2009 zu vertiefen.
Einen Kind wächst mit bestimmten Suren- Oder es ensteht neues Weltbild aus dem Inneren. Beiden Gedanken führten mich wie ich die Suren aussuchte.
Alqader sure 97 folgte mich als erstes. sure 81 Altakwir war wie einen Spiel alles rollt und die Almouudah (Ayatu 8,9) interessiert mich sehr. Als Gegen Gedanken nachdem erste und zweite kam die sure 79 was für Frauen, die reden auch musikalischen Tönen und fast die Menschheit Geschichte.
Die vorarbeit war nicht leicht. Alles wird neu geschrieben, nach der Vergrößerungen muss gesäubert. Die Pixel werden entfernt sonst sie bilden sich um das wort. (Was mir zu neune Ideen hinführte) es entstand viele Arbeiten aus dem Pixel verformungen bei dem nächsten Projekt ( Maghnoun Leila). Beide gehören echte arabische ursprung, warum ich anfing. Nämlich der Schrift. Im Koran die arabische Schrift al Kultur Gut. In Maghnoun Leila die Leidenschaft der arabischen Dichtung.
Es war absicht oder keine absicht teile den Koran Suren Als Kunstwerk zu demonstrieren ich achtete auf den Inhalten, Konform zu uns heute gleichzeitig viel zu fragen.

Beim "Koran Rose" ich hatte den Wunsch eine Rose zu malen. Der Aufbau ging sehr langsam, der Hintergrund das wichtigste in solchen Werk. Es wird geschrieben in Word Programm, mit verschiedenen Größen gehe ich zum Grafik Programm. je nach grössen entferne ich die Pixeln.
Oder bei großen Schrift wird neu umgearbeitet.
Alle Maghnoun Leila und der Koran sind schriften die ich erst umgeschrieben vom Original Büchern. Der weg zum Bild ist lang und braucht enormen Kraft etwas gutes zu werden.

Suzan Hijab - 27 Nov 2014

impressum