Hochzeit - Aluros - (the hell in Paradies)
-Third World- War Face - Palestine Cycle- Yesiden -
- Alnokah - ##
Gallery- Arab World - Home -  
 
 

Leben ohne Fragen
eine stadt nirgensdwo - und doch ist wahr.
Im nahen Osten ist möglich seit 1200 Jahren.
 
Totalität des Gehörsamkeit- Ordnung- disciplin- Ausführen




City life
 
Bis auf dem nackten Knochen - ist nur noch ein Gerüst das Leben besteht - wer kann sich wehren - so lernt man im Religion Gottes Straffe ist sein Blut und adern. Sie durchdringen eine Glaube des Gläubigen - im lesen merken sie nicht was sie lesen. denn gottes wort ist der Nerv der Menscheit im Gottes verbindung zwischen erde und himmel ohne scherz, kommt jeder durch.
 
   
  Das Feuer der Glaube fegt was sie trifft
 

 
Da liegen unsere Toden versteckt verkrümmt unter der erde mit den alten Kulturen der Menschheit -

 
 
 
Die Farbe der Glaube - Weiss wie die Engel - Unschuld ist in weiss - so sieht die welt die schönheit der erbarmungslose Religion- Es ist Heilig - alles was heilig ist ist heilig und unberührbar.
Die Medien singen lieder - da der der Religion wird akzeptiert. Niemanden ist Islam Feindlich so sagen die Medien- im Geseztbuch :Freiheit der Religioenen höchstes Gut des landes. so ist auch richtig - aber Eine Maschenerie des Strafen füllt das heilige Buch - Gesetzwidrig ist es - es ist aber gegen das Grundgesetzt, dass töten verbietet - wo das töten schlägen, Organen entfernen ist.

Hochzeit im Paradies (Hölle) Alnokah

Der schein trügt - Harmonie des sterbens ohne Fragen oder Antworten. Du bist shuldig wirst gesteinigt vom ganzen Ort im zweifelfal dein Vater wirft den 1. stein - dann folgt die Clan.
Das las ich als 14 Jahren alt 1956 - als ich merkte was ich lese. war mein urtel gefällt bis jetzt - Die Lust und Alnokah ist eine Erfindung geile Männer die ihre Mmännlichkeit alles einfällt auser ihren Glied der Schreit und nur ruft - sie schuffen Gott damit wurde alles legalisiert - Legal in eine Welt die Denkt - der Widerspruch ist perfekt - wer denkt

 
         
 
 


 

links: 1. Hochzeit Nacht

 
 

Aus der Natur sammelte ich kräuter - Ich tat sie in eiem Plastikform. Ich bewunderte sie. Aus schmerz ich sah was anders. so ich brennte sie -Ich machte Feuer - Aus dem Feuer konnte ich die Welt sehen, die wir tagtäglich erleben - es sind verrückte, die die welt verändern wollen - dafür sie müssen anderen Menschen Töten. Am Ende sieht man, dass der Glaube die Menschen in die Irrgärten führt - wo sie zum nächste totem gehen.
Eigentlich denkt Der Mensch?
Er gerät in einer selbst gebastelte Hass Route, die dauernd wiederholt - ob im Name Gott - Mutter - den inneren Hund, dass ihn führt.

Wo das Grundgesetzt als Farce noch exitiert.
Ob man will oder nicht - Das grundgesetzt exitiert nur Formal man mißbraucht auch es- Aber Gesetzt der Wildheit herrscht - Die wird dauernd aufgefangen mit dem Grundgesetzt. doch das Grundgesetz hat eine Aufgabe selbst Betrug.

 

 
 
 
 

Vertrag links"lese"



 

 

 

 

 
Münzen Auktion
 
 
 
Die Wirbelsäule unsere Stütze dient hier als motiv
 
 

Leben aus nur Knochen - Das Fleisch gelöscht mit dem Feuer der Glaube.
 
 

 
  Wenn die Hölle ihren Toren öffnet - Es bahnt sich eine Hochzeit - Die Menschen suchen schutz - Nur die Akteure laufen auf Hochturen, dass eine Erfolgsreichen Hochzeit wird. Nur übrig bleibt leere verbrannten teller mit Gelben Blumen. Das Auktionshaus schließt mit Erfolgreiche Einnahmen.  
 
 

.........Der tod bestimmt die hochzeitnacht...

.....

 
 

........................
Die todes straße

 
 
Info -impressum -